Hauptinhalt

Wasserschaden

Unsere Profis wissen, was zu tun ist!

Bei einem Wasserschaden muss nicht nur sehr schnell, sondern auch richtig gehandelt werden. Nur so gelingt es, den Schaden und damit die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Krüger + Co. AG hat die Experten, die Erfahrung und das topmoderne Equipment für eine effiziente und wirkungsvolle Wasserschadentrocknung. Bei einem Wasserschaden-Notfall interveniert Krüger schnell, zuverlässig und kompetent, denn unser Notfalldienst basiert auf unserem engmaschigen, flächendeckenden Netz mit 19 Standorten in allen Sprachregionen der Schweiz.

6 gute Gründe für die Zusammenarbeit mit den Krüger-Profis

Wasserschaden? Kontaktieren Sie unsere Spezialisten an einem Krüger-Standort in Ihrer Nähe oder unter der zentralen Nummer 0848 370 370. Willkommen in der Krüger Welt.

Wasserschadentrocknung

Nach einem Wasserschaden muss als Erstes das oberflächliche Wasser abgesaugt oder auf eine andere Weise entfernt werden. Im Anschluss erfolgt die Systemtrocknung durch die Krüger-Profis. Je nach dem was betroffen ist und welche Rahmenbedingungen vorliegen, ist eine Oberflächentrocknung sowie Raumentfeuchtung und/oder Unterlagsboden-Systemtrocknung mit Vakuum- oder Drucktrocknung notwendig.

Oberflächentrocknung und Raumentfeuchtung

Diesen Trocknungsmethoden erfolgen mit leistungsstarken Luftentfeuchtern und Kaltluftgebläsen. Die Kaltluftgebläse sorgen für eine gezielte Luftbewegung, die die Luftfeuchtigkeitsschichten an betroffenen Wänden und Böden abtransportiert und die Verdunstungsrate erhöht. Der Trocknungsprozess verkürzt sich so um bis zur Hälfte.

Unterlagsboden-Systemtrocknung

Für die Trocknung der Bodendämmung und aller im Unterbau liegenden Schichten gibt es die Vakuum- und Überdruck-Technik. Die beiden Methoden können auch kombiniert werden. Bei der Überdrucktechnik wird trockene und erwärmte Luft über Bohrlöcher in den Boden eingeblasen, die für einen Überdruck in der Unterlagsboden-Dämmschicht sorgt und so die Feuchtigkeit über die Entlastungslöcher und Randfugen/Stellstreifen nach aussen drückt. Bei der Unterdrucktechnik wird über Bohrlöcher ein Vakuum erzeugt und so das eingedrungene Wasser aus der Dämmschicht gesaugt. Über intelligente Steuerungen in den Geräten aber auch mit Messsonden im Boden und im Raum können die Anlagen fernüberwacht und ferngesteuert werden. Sodass optimalste Trocknungsergebnisse innert kürzester Geräteeinsatzzeit erreicht werden.

 

Weitere Informationen finden Sie in unseren Broschüren.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

formTitle

Schriftliche Anfrage
Telefonische Beratung
Offertanfrage
Dieses Gerät kaufen
Service-Dienstleistung

Vielen Dank – Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt