Hauptinhalt

«Dank der Notheizung von Krüger startete ich mit einem guten Gefühl in die Wintersaison»

Die Genossenkorporation Stans ist der Wärmeverbund der Region und wird für die nächsten Jahre ausgebaut. Während der Bauzeit benötigt die Genossenkorporation eine Redundanz für ihre Schnitzelheizung, um allfällige Spitzenlasten abzudecken. Diese Spitzenlastabdeckung übernimmt eine warmwassergeführte, mobile Heizzentrale von Krüger.

Der erste Winter in der Ausbauphase ist vorbei und während einiger Hundert Stunden deckte die Notheizung zuverlässig die Spitzenlasten bei der Genossenkorporation Stans ab. «Es hat alles reibungslos funktioniert und bei Bedarf konnten wir die mobile Heizzentrale über die Fernüberwachung und -Steuerung zuschalten, auch am Samstagabend von zu Hause aus», erzählt Patrick Bader, Betriebsleiter der Genossenkorporation Stans.

Massgefertigte mobile Heizzentralen für passgenaue Lösungen

Bei der Suche nach einem Anbieter von Notheizungen stiess die Genossenkorporation Stans auf die Krüger + Co. AG. Dort übernahm Ruedi Amgarten, Leiter der Niederlassung Gisikon die Beratung, Planung und Projektkoordination. «Die örtliche Nähe zu Krüger und die äusserst guten Serviceleistungen sowie die Erfüllung unserer technischen Anforderungen überzeugten uns», begründet Bader ihre Wahl. Technische Anforderungen waren eine Leistung von 2 MW und eine Schnittstelle zur Anbindung an das bestehende Leitsystem.

Damit Krüger massgeschneiderte Lösungen für Kunden anbieten kann, werden mobile Heizzentralen oder spezielle Wärmeverteilungen eigens angefertigt. Die Heizzentrale OH-2200.4 für Stans statteten die Krüger-Spezialisten zusätzlich mit einem Kombi-Brenner aus, sodass sie flexibel mit Öl oder Gas betrieben werden kann.

Fernüberwachung und -Steuerung sowie 24h-Pikettdienst

Pünktlich wurde die grösste Krüger-eigene mobile Heizzentrale im Oktober nach Stans ausgeliefert und von Krüger in Betrieb genommen. «Die Zusammenarbeit war hier sensationell», so Bader, «das gab mir Sicherheit und ein gutes Gefühl für die Wintersaison.»

Mit der webbasierten Fernüberwachung «Krüger-Tec» hat der Kunde orts- und zeitunabhängig Zugriff auf die Betriebsparameter sowie Steuerung der Heizzentrale. Dazu steht für den Notfall der Krüger-Pikettdienst rund um die Uhr bereit und rückt sofort vor Ort aus. Baders Fazit nach der ersten Wintersaison: «Die Betreuung und der Service sind sehr gut, die Anlage läuft einwandfrei und ich bin happy.»

Weitere Informationen

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

formTitle

Schriftliche Anfrage
Telefonische Beratung
Offertanfrage
Dieses Gerät kaufen
Service-Dienstleistung

Vielen Dank – Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt