Hauptinhalt

Mobile Heizzentralen mit 104% Wirkungsgrad

Unsere mobilen Heizzentralen sind jetzt noch effizienter, energiesparender und umweltfreundlicher dank modernster Heizkessel-Technologie. Die eingebauten Brennwertheizkessel erzielen einen feuerungstechnischen Wirkungsgrad von 104%. Damit ist ein Betrieb ohne Begrenzung der Rücklauftemperatur, der Brennerleistung und des Heisswasservolumenstroms möglich. Die Heizzentralen eignen sich daher ideal als Bau- und Notheizung.

Unsere mobilen Heizzentralen verfügen neu über kondensierende Brennwertheizkessel mit 104% Wirkungsgrad. Ein Wirkungsgrad über 100% wird erreicht, wenn zusätzlich zur Verbrennung des Brennstoffs (maximaler Wirkungsgrad von 100%) – sei dieser in Form von Öl, Bio-Öl oder Gas – die latente Wärme des Abgases ausgenutzt wird. Diese latente Wärme entsteht in einem Abgaswärmetauscher, in dem die heissen Abgase so weit abgekühlt werden, bis sie kondensieren. Die bei diesem Vorgang entstehende Wärme wird dann zusätzlich zur Wärmegewinnung genutzt. Durch diese Effizienzsteigerung verbraucht der Brenner weniger Brennstoff, ist also energiesparender, und es ergibt sich gleichzeitig einen geringeren CO2-Ausstoss.

Die Krüger + Co. AG nimmt mit ihren mobilen Heizzentralen mit kondensierenden Brennwertkesseln eine Vorreiterrolle ein. Die Technologie der Brennwertkessel kommt bei Haus- und Zentralheizungen seit einiger Zeit zum Einsatz, bei mobilen Heizzentralen gehört sie bis anhin nicht zum Standard.

Die warmwassergeführten mobilen Zentralen mit einer Leistung von bis zu 350 kW lassen sich während des ganzen Jahres als Bauheizung, zur Unterlagsbodentrocknung oder als Notheizung mieten. Lassen Sie sich von unseren Fachspezialisten beraten.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?